Bumble Erfahrung

0 /

5

Gesammelte Erfahrungen kommen aus den Ländern: Deutschland, Schweiz, Österreich 


Allgemeine Kundenbewertung: Die Erfahrungen sind unterschiedlich 

Bumble ist eine Networking-App, deren Ziel es ist, Beziehungen jeglicher Art zu knüpfen. Diese Plattform ist nicht nur für diejenigen, die nach der großen Liebe suchen, sondern auch für diejenigen, die nach neuen Freunden oder sogar Business-Kontakten suchen.  


Wenn es um die Netzwerke für Online-Dating geht, kennt jeder Tinder. Zweifellos ist Tinder eine App, die Online-Dating auf ein neues Level gehoben hat.  

Die oft gestellte Frage ist, welche Ähnlichkeiten bei Tinder und Bumble wahrgenommen werden können. Erfahrungen mit diesen 2 Apps werden immer wieder vergleicht.  


Der wichtigste Unterschied ist, dass Bumble eine Plattform ist, die entwickelt wurde, um stereotypische heterosexuelle Dating-Normen zu verändern. Das bedeutet, dass die App Frauen ermöglicht, dass sie den ersten Schritt machen, indem sie in der Lage sind, das Gespräch zu bestimmen. Frauen sind die einzigen, die die Möglichkeit haben, Matches anzuschreiben.  


Ausnahme gelten nur für gleichgeschlechtige Matches und den "BFF"-Modus.


Diese App gewinnt immer mehr Popularität und die Erfahrungen von den Nutzern sind unterschiedlich. Die Erfahrungen hängen von vielen Faktoren ab, vor allem von den individuellen Erwartungen einer Person.

   

Einerseits gibt es viele negative Erfahrungen. Dazu gehören viele Fake Profile. Manche Nutzer geben an, dass das ganze Konzept dieser App falsch ist. Eigentlich glauben sie, dass diese App, im Gegenteil zu seinem Ziel, antifeministisch ist. Feminismus kämpft für die gleichen Rechte und hier haben die Frauen alle Rechte. Männer geben an, dass sie minimale Funktionen bei der App haben. Auch ein Fazit, das man hier erwähnen sollte, ist es, dass die Männer mehr als die Hälfte der Nutzer ausmachen. 


Als einer der größten Nachteile, die auch zu den negativen Erfahrungen geführt hat, bezeichnet man die Kosten. Es gibt die kostenlose Mitgliedschaft, die von vielen als ungenügend gilt. Dazu rechnen auch die kostenlosen Swipes, die relativ schnell aufgebraucht werden. Die Premiumversion bietet mehrere Funktionen an, wie zum Beispiel Bumble BFF, Bumble Bizz und SuperSwipe. 


Die Zahl der Nutzer in dem deutschsprachigen Raum ist nicht so hoch wie bei Tinder.  


Auf der anderen Seite gibt es diejenigen Nutzer, deren Erfahrungen sehr positiv sind. Zu diesen guten Erfahrungen gehört ein reiches Angebot an Mitteln, die ihnen helfen können, jemanden besser kennenzulernen. Hier spricht man von den Videos, Bildern, Anrufen, die direkt im Bumble-Chat möglich sind.  


Die Frauen sind meistens diejenigen, die ihre Erfahrungen auf Foren geäußert haben. Sie schreiben, dass sie sich angenehm fühlen. Dazu gehört die Tatsache, dass sie nicht Massennachrichten bekommen. Auch wird berichtet, dass sie neue, wundervolle und interessante Menschen getroffen haben.  

Zu den größten Vorteilen der App gehört die Option, dass man nach einem Business-Partner oder Freund suchen kann. 


Nachteile: 


    • weniger Mitglieder im Vergleich zum Hauptkonkurrenten Tinder 
    • kostenlose Swipes werden schnell aufgebracht 
    • viele fake Profile 
    • weniger Rechte für Männer

     Vorteile: 


      • für Suche von Freundschaften und Business-Kontakten nutzbar  
      • Bilder, Videos und Anrufe werden direkt im Chat gesendet 



    Mehr lesen
    Quellen

    https://bumble.com/de/help/was-ist-bumble 


    https://de.trustpilot.com/review/bumble.com 


    https://www.andreas-lorenz.com/online-dating-tipps/bumble-app-erfahrungen-test/ 


    https://mitvergnuegen.com/2016/getestet-ist-bumble-das-bessere-tinder-fuer-frauen/ 

     

      

    Erfahrungen (0)


    Zu diesem Thema liegen derzeit keine Erfahrungen vor


    Schreibe ein Erlebnis zum Thema "Bumble"